Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser     Wasserschloss Werdringen   

Wasserschloss Werdringen - allgemein

In der Nähe der Ruhr am Harkortsee liegt das Wasserschloss Werdringen.

Abb

Das Wasserschloss wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts in einer Urkunde erwähnt.
Es gehörte den Erzbischöfen von Köln und war zu Beginn ein Adelssitz.

Werdringen wurde nach der Eroberung der Burg Volmarstein durch die Grafen von der Mark ein Teil der Grafschaft Mark. Danach wechselten die Eigentümer mehrfach.

Abb

1449 wurde die Burg teilweise zerstört.
Als sie im 15. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde, entstand die Wasserburg.
Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verfiel die Wasserburg immer mehr. Erst als sie fast vollständig zerfallen war, erwarb 1977 die Stadt Hagen die Wasserburg.
Zusammen mit einem Bürgerverein wurden ab 1985 umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt.

Abb

Am 7. November 2004 wurde das Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss eröffnet.
Öffnungszeiten:
Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 10 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, feiertage: 10 - 18 Uhr

Erwachsene müssen 4 Euro bezahlen, für Kinder kostet der Eintritt 2 Euro. (Stand 2017)

Diese Fotos wurden im Oktober 2008 aufgenommen. 

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser     Wasserschloss Werdringen   



Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2024 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied