Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Frühling     Klassische Frühlingsgedichte   

Hell ins Fenster scheint die Sonne (Klaus Groth)

Abb

Hell ins Fenster scheint die Sonne

Hell ins Fenster scheint die Sonne
scheint ins Herz mir Himmelswonne
Und was kalt ist, dumpf und weh
taut sie weg wie Maienschnee
Winter weint die hellsten Tränen
und ich fühle Frühjahrssehnen
Lust und Freude, frisch wie Tau
lacht mir zu des Himmels Blau
Noch ists Zeit für Glück und Wonne
Komm herein, o Frühjahrssonne
Lächle mir die Seligkeit
tief ins Herz, noch ist es Zeit

Klaus Groth (1819 - 1899)

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2009 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH (MF)

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Frühling     Klassische Frühlingsgedichte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied