Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft     Geschichte der Luftfahrt   

Chronologie der Luftfahrtgeschichte - Teil 6

In einer Zusammenstellung des Otto-Lilienthal-Museums Anklam

2. Juli 1900
Erster Aufstieg des Ganzmetall-Luftschiffes v. Ferdinand Graf v. Zeppelin.

31. Juli 1901
Die deutschen Meteorologen Berson und Süring erreichen im Freiballon 10 800 m Höhe.

14. August 1901
Angeblicher erster stabiler Motorflug des Deutsch-Amerikaners Gustav Weißkopf über eine halbe Meile in Bridgeport/Conneticut. Der Flug ist in der Luftfahrtgeschichte umstritten und hat die Entwicklung des Motorflugs nicht beeinflusst.

19. Oktober 1901
Der Brasilianer Alberto Santos-Dumont umfährt mit seinem Luftschiff Nr.6 von St. Cloud kommend den Eiffelturm und kehrt in 30 Minuten zum Startplatz zurück. Das waren die Bedingungen des mit 100.000 Francs dotierten Deutsch-Preises.

1901
Das Wasserflugzeug des Österreichers W. Kress wird bei einem Startversuch zerstört.

1901
Erste Flüge eines Motorflugmodells mit Benzinmotor (Prof. Langley, USA).

1901
Die Brüder Wright optimieren ihre Tragflächen durch Windkanalmessungen.

Abb

1903
Der Russe Konstantin Ziolkowski leitet in seinem Beitrag: "Erforschung des Weltraumes mittels Reaktionsapparaten" die Raketengrundgleichung her.

18. August 1903
Karl Jatho vollführt bei Hannover mit seinem Motorflugzeug kurze Luftsprünge.

8. Oktober und 8. Dezember 1903
Das Motorflugzeug von Prof. Samuel Pierpont Langley stürzt bei beiden Flugversuchen sofort nach dem Katapultstart von einer schwimmenden Rampe im Potomac bei Washington ab.

17. Dezember 1903
4 erfolgreiche Starts, die die Brüder Wright in den Dünen bei Kitty Hawk (North Carolina) abwechselnd ausführen, gelten heute als der Beginn des Motorflugs. Beim 4. und längsten Flug über 59 Sekunden wird der Doppeldecker beschädigt, so dass die Versuche erst im Folgejahr weitergeführt werden.

20. September 1904
Wilbur Wright vollendet den ersten Kreisflug. Zur Vereinfachung des Starts entwickeln die Wrights eine Katapultvorrichtung.

14. Oktober 1905
Gründung der bis heute aktiven Fédération Aéronautique Internationale (FAI) in Paris.

4. Oktober 1905
Orville Wright fliegt in Dayton 33 Minuten 17 Sekunden.

1905
Daniel Maloney führt in Santa Clara (Kalifornien) vom Ballon in 1 220 m Höhe startend einen Gleit- und Segelflug von 20 Minuten aus. Bei einem folgenden Start verunglückt er.

1905
Der Schraubenflieger (Hubschrauber) des Ingenieurs Léger hebt in Monaco eine Person senkrecht in die Luft.

12. November 1906
Santos-Dumont, der bereits 1901 mit seinen 1-Mann-Luftschiff Aufsehen erregte, fliegt in Paris mit einem eigenwilligen Flugzeug seiner Konstruktion, welches das Entenprinzip der Wrights mit dem Kastendrachen Hargraves verbindet, 220 m weit.

1906
Schwabenfahrt des Zeppelin-Luftschiffs LZ III. 350 km werden in acht Stunden zurückgelegt.

1906
Erstes Gordon-Bennett-Freiballonrennen. Ursprünglich sollte die von James Gordon-Bennett, dem Besitzer des New York Harald für alle Luftfahrtzeuge offen sein. Jedoch konnten nur die Ballone durch große Fahrtstrecken in Erscheinung treten.

9. September 1908
Orville Wright fliegt 1 Stunde, 3 Minuten, 15 Sekunden.

30. Oktober 1908
Henry Farman fliegt im ersten Überlandflug mit einem Motorflugzeug von Bouy nach Reims (27 km in 20 Minuten).

18. Dezember 1908
Wilbur Wright erreicht in Auvours 115 m Flughöhe.

31. Dezember 1908
Wilbur Wright fliegt in Auvours 2 Stunden 20 Minuten.

5. August 1908
Das Zeppelin-Luftschiff LZ IV verbrennt bei Echterdingen.

Abb

Chronologie der Luftfahrtgeschichte – Teil 7

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: Otto-Lilienthal-Museum
www.lilienthal-museum.de
Ellbogenstr. 1
D-17389 Anklam / Germany
Tel.: 03971-245500

Bild 1: http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Graf_Zeppelin_1908.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinfreiheit
Postkarte von 1908 aus Familienbesitz
Aufschrift: Graf Zeppelin's Luftschiff vor der Schutzhalle auf dem Bodensee. LZ-4
Bild 2: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:LZ4_nach_Ungl%C3%BCck_von_Echterdingen.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinfreiheit
Wrack des Zeppelins LZ4
nach dem Unglück von Echterdingen am 5. August 1908

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft     Geschichte der Luftfahrt   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied