Kategorie:  Alle    Tiere     Katzen     Raubkatzen   

Persischer Leopard

Der Persische Leopard lebt in Vorderasien.
Er kommt in Wäldern sowie Grassteppen und Halbwüsten vor.
Die meisten Persischen Leoparden findet man in den Grassteppen am Fuße des Elburs-Gebirges.
Im Gebirge kommt er bis zu einer Höhe von 4.000 m vor.

Abb

Ein Persischer Leopard kann bis zu 2,10 m lang und bis zu 80 kg schwer werden.
Er ernährt sich von Säugetieren, Vögeln, Fischen und Insekten.

Wegen seines ausgesprochen schönen Fells wurde der Persische Leopard stark bejagt.
Deshalb ist er in vielen Regionen bedroht oder gar verschwunden.
Der Persische Leopard schleicht sich in der Dämmerung an seine Beute heran.
Dabei hilft ihm sein ausgezeichnetes Sehvermögen, das in der Nacht noch verstärkt wird.

Er reißt seine Beute nieder und tötet sie durch einen Biss in die Kehle.
Dann wird die Beute in eine hoch gelegene Astgabel eines Baumes getragen.
Dort ist sie vor Konkurrenten wie Hyänen und Löwen sicher.
Die scharfen Krallen wirken wie Spikes, so dass der Leopard fast senkrecht die Bäume herauf- und herunter klettern kann.

Abb

Ein Persischer Leopard kann bis zu 20 Jahre alt werden.

Der Persische Leopard gilt als stark gefährdet, denn es gibt nur noch etwa 1.300 dieser schönen Raubkatzen.
Diese Fotos wurden im März 2014 im Kölner Zoo aufgenommen.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Katzen     Raubkatzen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied