Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW     Mühlenmuseum Hiesfeld     Mühlenmodelle     Antrieb der Wassermühle   

Antrieb der Wassermühle - allgemein

Die Technik der Wassermühle beruht darauf, dass das fließende Wasser das schwere Wasserrad in Bewegung setzt.

Abb

Die Wasserkraft wirkt sich aber entsprechend ihrem Gefälle verschieden stark aus.
Deshalb muss die Bauart einer Wassermühle diese Tatsache beachten.
Bei einer Arbeitshöhe des Wassers von mehr als 4 Metern fällt das Wasser von oben auf das Mühlrad und treibt es an.
Hier spricht man vom oberschlächtigen Antrieb.

Abb

Ist  der Höhenunterschied nur 2 - 3  m, dann richtet man es so ein, dass das Wasser in der Mitte des Mühlrades aufschlägt.
Diesen Antrieb nennt man mittelschlächtig.

Abb

Ist kein genügendes Gefälle da, aber kräftig strömendes Wasser, dann verstärkt man diesen Strom,  indem man ihn durch eine schmale Wassergasse treibt.
Er erfasst nun das Mühlrad von unten und treibt es an.
Diese Art nennt man unterschlächtigen Antrieb.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW     Mühlenmuseum Hiesfeld     Mühlenmodelle     Antrieb der Wassermühle   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Lernwerkstatt für das iPad Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2023 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied