Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Frühling     Klassische Frühlingsgedichte   

Frühling (Theodor Fontane)



Frühling

Nun ist er endlich kommen doch
in grünem Knospenschuh.
„Er kam, er kam ja immer noch“,
die Bäume nicken sich's zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
nun treiben sie Schuss auf Schuss;
im Garten der alte Apfelbaum
er sträubt sich, aber er muss.

 

Abb

Abb



Wohl zögert auch das alte Herz
und atmet noch nicht frei,
es bangt und sorgt: „Es ist erst März,
und März ist noch nicht Mai.“

O schüttle ab den schweren Traum
und die lange Winterruh',
es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag's auch du!

Theodor Fontane
(1819 – 1898)

 


Diese Texte und Gedichte von Theodor Fontane findest du auf den Wissenskarten:

Frühlingsgedichte:

April ...
Frühling ...
Maisonntag ...

Herbstgedichte:

Herbst ...
O trübe diese Tage nicht ...
Spätherbst ...

Wintergedicht:

Alles still! ...

Weihnachtsgedichte:


Advent ...
Verse zum Advent ...

Silvestergedichte:

Ein neues Buch, ein neues Jahr ...

Sonstige Gedichte:

Trost ...
Überlass es der Zeit ...

 

Hinweis für Lehrpersonen :
Für Abonnenten von www.grundschulmaterial.de steht für viele Wissenskarten zum Thema „Frühling“ ein Drucklayout zur Verfügung!
Beispiele dazu finden Sie auch im kostenlosen Downloadbereich >> Zum Gratiszugang!

 

Quelle:
Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Frühling     Klassische Frühlingsgedichte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied