Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Matthias Claudius   

Der Philosoph und die Sonne (Matthias Claudius)

Abb Der Philosoph

Du edler Stern am hohen Himmelszelt,
Du Herr und König deiner Brüder!
Du bist so gut gesinnt – du wärmest uns die Welt,
Und schmückst mit Blumen uns das Feld,
Und machst den Bäumen Laub, den Vögeln bunt Gefieder;
Du machst uns Gold, das Wunderding der Welt,
Und Diamant, und seine Brüder;
Kommst alle Morgen fröhlich wieder,
Und schüttest immer Strahlen nieder –
Sprich edler Stern am hohen Himmelszelt,
Wie wachsen dir die Strahlen wieder?
Wie wärmest du? Wie schmückst du Wald und Feld?
Wie machst du doch in aller Welt
Dem Diamant sein Licht, dem Pfau sein schön Gefieder?
Wie machst du Gold?
Sprich liebe Sonn', ich wüßt' es gern.

Die Sonne

Weiß ichs? Geh, frage meinen Herrn.

Matthias Claudius (1740-1815)





Hier kannst du etwas über den Dichter Matthias Claudius erfahren...

Diese Gedichte von Matthias Claudius findest du auf den Wissenskarten:

Frühlingsgedicht:
Der Frühling; Am ersten Maimorgen

Herbstgedicht:
Apfelkantate

Wintergedichte:
Ein Lied hinterm Ofen zu singen
Winter

Gedicht zu den Jahreszeiten:
Alle gute Gabe

Gedicht zu Advent und Weihnachten:
Immer ein Lichtlein mehr

Sonstige Gedichte:
Abendlied
Die Sternseherin Lise
Der Philosoph und die Sonne
Ein Wiegenlied bei Mondschein zu singen
Eine Fabel
Fuchs und Bär
Fuchs und Pferd

 

 

Quelle:
Foto: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Matthias Claudius   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied