Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   

Mais (Zuckermais)

Abb Mais gehört zur Familie der Gräser.

Die Heimat des Maises liegt im südlichen Mexiko, wo er bereits 3000 vor Christus angebaut wurde. Zuckermais ist vermutlich Mitte des vorigen Jahrhunderts als eine Abwandlung des Futtermaises entstanden.

Zuckermais wird heute weltweit, vor allem in den USA, angebaut. Die wichtigsten Anbauländer in Europa sind England, Frankreich, Spanien und die Niederlande.
Der bei uns angebaute Zuckermais kommt in der Zeit zwischen Mitte Juli und Mitte September auf den Markt. Ansonsten werden das ganze Jahr über kleine Mengen an Zuckermais, hauptsächlich aus Israel, angeboten.

Abb Die Maispflanze trägt männliche und weibliche Blüten (sie ist eine sogenannte "einhäusige" Pflanze). Die etwa 20 - 25 cm langen Früchte entwickeln sich aus den weiblichen Blütenständen der 1,5 - 2,5 m hohen Pflanze. Die weiblichen Blüten bilden einen langen Griffel aus, die sogenannten Maisfasern. Sie fangen, die vom Wind herangetragenen Pollen auf. Erst nach ihrer Bestäubung entwickeln sich an den Kolbenachsen die Körner. Der längliche Kolben des Zuckermaises ist dicht mit hellgelben, zarten Körnern besetzt. Die Kolben sind eingehüllt in schilfgrüne Blätter. Die saftigen Körner schmecken süß und aromatisch.

Frischer Zuckermais ist eines der gehaltvollsten Gemüse. Die Inhaltsstoffe des Mais sind vergleichbar mit denen von Erbsen: beide enthalten Eiweiß, Zucker, B- und C-Vitamine, Kalium und Phosphor.

 

 

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied