Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Nordamerika     USA     Californien     San Francisco   

Fort Point - Eine Festung aus dem Jahre 1861

Abb

Im Jahre 1776 brach eine Gruppe von weißen Siedlern, Missionaren aus dem Orden der Franziskaner, und Soldaten, angeführt von Juan Bautista de Anza, in Mexiko auf, um nach Norden zu ziehen.

 

Dort wollten sie einen prächtigen Hafen erschließen, den spanische Seeleute zuvor irrtümlich für Monterey gehalten hatten. Monterey jedoch liegt viel weiter südlich als San Francisco.

 

Nachdem die Spanier auf dem Seeweg immer wieder die Bucht von San Francisco verfehlt hatten, machte sich die Gruppe um Juan Bautista de Anza zu Fuß auf den Weg. Denn schon lange Zeit waren die Spanier auf der Suche nach einem Stützpunkt für ihre Handelsschiffe im Pazifik.

 

Am 27. Juni 1776 erreichten sie die Spitze der Halbinsel des heutigen San Francisco. Der Franziskanermönch Padre Junipera Serra gründete hier eine Missionsstation, auf der im Jahre 1776 die Kirche "San Francisco de Asis" geweiht wurde. Später wurde diese Kirche in "Mission Dolores" umbenannt.

 

Am gleichen Tag gründeten die spanischen Militärs auf einem Hügel, von dem sie das Golden Gate gut überblicken konnten, ein Fort, das Presidio. Dieses sogenannte Fort, das der spanische Leutnant Jose Joaquin Morrega bezog, war zur damaligen Zeit lediglich eine kleine Hütte, die von einem Palisadenzaun umgeben war.

Abb

Das allmählich hier entstehende Dorf nannten die Spanier "Yerba Buena". Das heißt übersetzt: "Gutes Kraut" und bezieht sich auf die hier wachsende Bergminze, die schon von den Indianern so geschätzt wurde.

 

Als die spanische Herrschaft in Mexiko endete, lehnten sich auch die Einwohner Kaliforniens 1846 gegen die Regierung in Mexiko auf und erklärten Kalifornien als unabhängigen Staat. Die Siedlung Yerba Buena wurde 1843 in San Francisco umbenannt. Im Jahre 1850 trat Kalifornien als 31. Staat dem Staatenbund USA bei

 

Bis dahin war San Francisco eine unbedeutende kleine Siedlung mit gerade mal 800 Menschen. Als 1848 zum ersten Mal Gold gefunden wurde, stieg die Einwohnerzahl in nur wenigen Monaten auf 25.000 Einwohner an. Schon vier Jahre später war San Francisco der viertgrößte Waren- und Zollumschlagplatz der Welt. Im Hafen gingen immer mehr Handelsschiffe vor Anker, und schon bald war San Francisco der größte Hafen an der Pazifikküste.

 

Abb

Zum Schutz der Einfahrt in die San Francisco Bay wurde hier, wo die Spanier 1776 eine kleine Hütte zum Fort erklärten, nun ein Fort errichtet, das seinen Namen wirklich verdient hatte.

 

Von 1853 bis 1861 entstand hier das massiv gemauerte Fort Point. Die vierstöckige Verteidigungsanlage wurde - im Gegensatz zur sonstigen Bauweise mit Holz - so stabil aus Ziegelsteinen errichtet, dass sie das große Erdbeben von 1906 völlig unversehrt überstand, und so noch heute zu besichtigen ist.

 

Dicke Mauern umgeben einen Hof mit Arkadengalerien. Hinter viereinhalb Meter dicken Mauern liegt eine Pulverkammer.

Abb

Riesige Kanonen sind auf das Golden Gate gerichtet; damals waren es 126 Kanonen, welche die Einfahrt in die Bucht beschützen sollten. Bis zu 500 Soldaten hielten sich in Fort Point auf.

 

Im 1. Stock lagen die Offizierswohnungen, und im 2. Stock die Quartiere für die Soldaten. Es herrschten seltsame, für die heutige Zeit kaum denkbare Regeln.
Die Rekruten mussten sich zweimal pro Woche die Füße waschen und einmal monatlich ein Bad nehmen. In dem sonst so mächtigen Fort Point muss es demnach auch mächtig gestunken haben.

 

Heute ist dort, wo früher die Soldaten untergebracht waren, ein kleines Museum. Uniformen, Bilder und Waffen können dort besichtigt werden. Von der Geschützbank auf dem Dach hat man einen phantastischen Blick auf die Golden Gate Bridge. Als sie erbaut wurde, dienten Teile von Fort Point als Bauhütte.

 

Und wer hier bei Fort Point unter der Golden Gate Bridge steht, hat eine unglaubliche Perspektive auf die Brücke. Das war auch schon in dem berühmten Film "Vertigo" von Alfred Hitchcock zu sehen. Kim Nowak stürzt sich an dieser Stelle ins Wasser, um von James Steward gerettet zu werden. Aber auch für viele andere bekannte Filme dienten Schauplätze von San Francisco als Kulisse.

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2004 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. (G./M.F.)

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Nordamerika     USA     Californien     San Francisco   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied