FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Suche:

FAQs

F1249   

Kann die Lernwerkstatt auch auf iPads verwendet werden?

Die Lernwerkstatt ist originär ein Programm für Windows-Betriebssysteme.
Eine App Store-Version für iPad or iPhone ist nicht verfügbar.

Falls Sie in einem Schulungsnetzwerk jedoch einen Windows-Server einsetzen, gibt es eine andere Möglichkeit:

iPads (oder iPhones) können mittels sog. Remote-Desktop-Software Zugriff auf einen zentralen Windows-Terminal Server erhalten. Ein solcher Terminal-Server kann so einen ganzen Klassensatz von iPads bedienen, falls das Netzwerk performant genug ist.
Hierzu stellt Microsoft kostenlos seinen 
"Microsoft-Remotedesktop" für iOS zur Verfügung.
https://itunes.apple.com/de/app/microsoft-remotedesktop/id714464092?mt=8

VERWEG BITTE BEACHTEN:
Leider können wir Ihnen weitergehend keinen Support in dieser Richtung anbieten.
Sie müssten zur Einrichtung einen Dienstleister vor Ort beauftragen.

Das Grundkonzept bei Remote Desktop-Lösungen ist immer dasselbe:

Der Server bietet die Anmeldung von Benutzern nicht nur lokal sondern auch von entfernten Computern aus an. So ähnlich wie früher bei den Großrechnern und angeschlossenen Terminals. Bei Windows nennt sich das "Terminal Services" oder "Remote Desktop Verbindung", beim Mac "Bildschirmfreigabe" bzw. "Apple Remote Desktop". VNC ist eine andere Spielart dieser Sache, welche plattformübergreifend arbeitet. 

Auf dem "Server" muss die Lernwerkstatt installiert und betriebsbereit sein. Der Server muss über eine Windows-Version mit Terminal Services Unterstützung verfügen. Dies sind die Windows Server Fassungen und Windows 10 Pro

Was die Nicht-Server Windows-Versionen angeht, so haben Win 10 Pro und Enterprise die grundlegende Terminal Services Unterstützung eingebaut (wahrscheinlich jedoch eher weniger für eine größere Anzahl gleichzeitiger Benutzer ausgelegt).

Windows 10 Home (und Windows 7 Home ebenso) sind in diesem Punkt künstlich beschnitten. Bei beiden kann jedoch mit Zusatzsoftware wie RDP Wrapper Library nachgeholfen werden:

Auf den zugreifenden Arbeitsplätzen ist folgende Client-Software notwendig:

  1. Windows 8 bis 10 kommt mit der Anwendung "Remotedesktopverbindung".
  2. Mac: Download "Microsoft Remote Desktop" aus dem Mac App Store
  3. iPad: Download "RD Client" von Microsoft aus dem iOS App Store

Man startet die Client-Software, gibt die IP-Adresse des Servers an, dazu Benutzername und Kennwort wie auf dem Server angelegt und es kann los gehen.


7
Kategorie: 
Allgemein
Erstellt am: 
2017-12-11 16:51:24
Letzte Änderung: 
2018-07-19 10:41:38
Autor: