Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Fabeln von Jean de la Fontaine   

Der Hund und sein Spiegelbild (Jean de la Fontaine)

Der Hund und sein Spiegelbild

Wie häufig narrt uns Selbstbetrug!

Der Toren gibt es stets genug,

Die Schatten haschen gleich Äsopus Hund,

Der jenen Knochen, den er trug,

Vergrößert schaut in eines andern Mund,

Der ihm als Spiegelbild aus eines Flusses Grund

Entgegenfletscht. Er springt und schnappt hinein.

Der eigne Knochen sinkt, der fremde war nur Schein

Und schwindet jenem echten gleich

Im aufgewühlten Wellenreich.

Mit Mühe nur entkam der Gierige der Gefahr,

Erkennend, dass sein Ziel ein eitles Trugbild war.

Jean de la Fontaine (1621-1695)

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Fabeln von Jean de la Fontaine   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied