Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Kunst     Künstler   

Roland Schraut - Filmemacher und Bildhauer

Kopfkunst

Der Bildhauer Roland Schraut gestaltet hauptsächlich Köpfe, denn der Kopf, das Gesicht ist der Kern, das Wesen des Menschen. Als Material verwendet er Steine, die er in Steinbrüchen oder ausgetrockneten Flussbetten findet.
Solche Fundstellen befinden sich im Tessin oder auf der Insel Paros, die schon in der antiken Zeit berühmt war für einen leuchtend weißen Marmor.

Doch nicht jeder ursprüngliche Steinblock ist geeignet. Mit geübtem Blick erkennt der Künstler die Vielfalt der Möglichkeiten, die in einem Stein für das Behauen mit Hammer und Meisel stecken. Die äußere Kruste wird entfernt und es taucht nach und nach der marmorierte innere Kern auf. So wie bei einem Menschen die Seele im Kern steckt, wird auch bei einem Stein unter der Kruste eine unverwechselbare Eigenart sichtbar.

 

Abb

Abb

Auffallend ist bei vielen Köpfen, die der Künstler Roland Schraut gestaltet, dass sie zwei Gesichter haben. Die eine Seite ist grob, wach, die andere eher fein und träumerisch. So wie ein menschliches Gehirn, das auch aus zwei Hälften mit verschiedenen Aufgabenbereichen besteht.

 

Neben dem anstrengenden Behauen und Modellieren von wertvollen Steinen gestaltet der Künstler auch Bronze-Abgüsse, maskenartige Gesichter und helmartige, wiederum doppelgesichtige Gebilde. Und wie bei den steinernen Köpfen hat die Fantasie ihren Ursprung bei den Figuren und Masken unserer Vorfahren oder den Naturvölkern Afrikas und Ozeaniens.

Roland Schraut ist ein sehr bedeutender und vor allem vielseitiger Künstler. So wie er im Augenblick Figuren gestaltet, hat er vor 20 Jahren und früher Menschen in Dokumentarfilmen gezeigt. Menschen, die Außergewöhnliches geleistet haben, die Lebenskrisen überwunden haben, die am Rande des Todes standen.

 

 

Abb

Abb

An den Stationen des Lebenslaufes von Roland Schraut kannst du erkennen, dass einer, der etwas besonders gut kann, der Herausragendes produziert, nicht einfach so vom Himmel fällt, sondern hart arbeitet, studiert, probiert und gesetzte Ziele mit Beharrlichkeit verfolgt.

1968 Beginn des Studiums an der Werkkunstschule,
Fachbereich Graphik-Design

1970 Wechsel zur Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf,
Klasse Prof. Joseph Beuys, Malerei - Bildhauerei

Nach deren Abschluss:

1975 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München

Danach:
Lehraufträge an der Hochschule für Fernsehen und Film in der Abt. Film- und Fernsehtechnik und der Abt. Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik in München

1979 Gründung der Roland Schraut Film-TV-Produktion
Tätig als Regisseur, Kameramann, Cutter, Produktionsleiter und Autor

Viele filmische Arbeiten wurden ausgezeichnet:

mit dem Prädikat „wertvoll" 6 Filme und, mit dem Prädikat „besonders wertvoll" 5 Filme unter anderen einige davon mit speziellen Preisen:

- Internationaler Jugendfilmpreis
- Deutscher Wirtschaftsfilmpreis
- Eduard-Rhein-Fernsehpreis
- Deutscher Filmpreis
- Christophorus-Preis
- Hoimar-von-Ditfurth-Preis

Viele weitere Informationen zum Künstler Roland Schraut findest du auf der Webseite www.rskopfkunst.de

 

 

 

Quelle: für die Wissenskarten mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.
Weitere Abbildungen gibt es unter www.rskopfkunst.com
Textinformationen: Helmut Pitsch

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Kunst     Künstler   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied