Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Witten   

Witten Hauptbahnhof

Als eine der ältesten Eisenbahnen im Westen Deutschlands wurde 1848/49 die Stammstrecke der Bergisch-Märkischen Eisenbahn von Elberfeld über Hagen und Witten nach Dortmund eröffnet.

Abb

Der Eisenbahnbau, insbesondere die 1863 errichtete „Central-Werkstätte" der Bergisch-Märkischen Eisenbahn, brachte für die Stadt Witten einen starken Entwicklungsimpuls.
Der erste Wittener Bahnhof befand sich ebenerdig auf Gleisniveau an der Herbeder Straße.
Das heutige, einschließlich der Bahnsteige denkmalgeschützte Empfangsgebäude wurde 1901 in Betrieb genommen.
Gleichzeitig hob man die gesamte Bahnanlage zur Beseitigung von Übergängen an.
Dabei entstanden die heute noch vorhandenen Straßenunterführungen.

Abb

Als 1880 die „rheinische" Strecke Langendreer - Löttringhausen mit dem Bahnhof Witten Ost eröffnet wurde, erhielt der bergisch-märkische Bahnhof die Bezeichnung Witten West.
1940 wurde er in Witten Hauptbahnhof umbenannt.
Mit der Eröffnung der Strecken nach Bochum 1860 und Schwelm 1934 hatte sich Witten zum Eisenbahnknotenpunkt entwickelt.

Abb

1964 wurde der elektrische Betrieb aufgenommen.
Seit 1994 ist der Hauptbahnhof Witten an das S-Bahn-Netz angeschlossen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Witten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied