Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken   

Nachtigallbrücke

In Witten befindet sich in der Nähe der Burgruine Hardenstein die Nachtigallbrücke.
Sie führt über die Ruhr und verbindet für Fußgänger und Radfahrer die Nachtigallstraße mit der B 226 (Ruhrdeich).

Abb

Die 1848 eröffnete Bergisch-Märkische Eisenbahn führte von Elberfeld über Hagen und Witten nach Dortmund.
Sie leitete die Verlagerung der Kohlentransporte vom Wasser auf die Schiene ein.

Abb

Blick nach Osten

Der Eigentümer der Zeche Nachtigall ließ vom gegenüberliegenden Ruhrufer die Gleise bis zum Wittener Bahnhof legen.
Die Kohlenwagen der Zechen wurden zunächst mit einer Fähre über die Ruhr gesetzt, dort auf Schienen gestellt und von den Pferden zum Eisenbahnanschluss gezogen.
1853 wurden mit der Fertigstellung der hölzernen Nachtigallbrücke die Schienen an beiden Flussufern miteinander verbunden.
Der umständliche Fährverkehr gehörte nun der Vergangenheit an.
In der Folgezeit verlor die Ruhrschifffahrt immer mehr an Bedeutung.

Abb

Blick nach Westen

Nach der Stilllegung der Zeche Nachtigall im Jahr 1892 diente die Brücke Fußgängern und Fuhrwerken.
Sie mussten an dem - heute nicht mehr vorhandenen - Brückenwärterhäuschen ein Brückengeld bezahlen.
1938 wurde die Brücke wegen Baufälligkeit abgerissen.
An ihrer Stelle entstand 1988 die heutige Nachtigallbrücke.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied