Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   

Vierfleck

Der Vierfleck zählt zu den Großlibellen.

Er ist eine weit verbreitete Libellenart.
Der Vierfleck kommt sowohl in Mittel-, Nordeuropa und Asien als auch in Kanada und Alaska vor.
Dort ist er oft in großer Anzahl am Rand von verlandenden Gewässern, in Sümpfen und an Moorgewässern anzutreffen.

Abb

Der Vierfleck erreicht eine Körperlänge von 4 - 4,5 cm.
Die Flügelspannweite liegt zwischen 7 und 8,5 cm.
Die Hinterflügel erreichen eine Länge von 31 - 38 mm.
Jeder der vier Flügel hat einen auffälligen dunklen Fleck.
Männchen und Weibchen sehen fast gleich aus.

Der Vierfleck hat ein gelbliches Gesicht.
Es ist nach oben durch eine schwarze Linie zwischen den Fühlern begrenzt.
Seine Beine sind schwarz gefärbt.

Der Vierfleck fliegt häufig zusammen mit der Großen Pechlibelle, der Gemeinen Binsenjungfer, der Schwarzen Heidelibelle sowie der Herbst- und der Blaugrünen Mosaikjungfer.

Die erwachsenen Vierflecke ernähren sich insbesondere von Mücken.
Es werden aber auch andere Fluginsekten erbeutet.

Der Vierfleck ist dafür bekannt, in Schwärmen zu wandern.
Sie können riesige Ausmaße annehmen.
So wurde am 19. Mai 1862 über Deutschland ein Schwarm beobachtet, der sich schätzungsweise aus 2,4 Milliarden Tieren zusammensetzte.

Der Gesamtbestand gilt als nicht bedroht.

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied