Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Theodor Fontane   

Trost (Theodor Fontane)

Trost

Tröste dich, die Stunden eilen,
Und was all dich drücken mag.
Auch das Schlimmste kann nicht weilen,
Und es kommt ein andrer Tag.

In dem ew'gen Kommen, Schwinden,
Wie der Schmerz liegt auch das Glück,
Und auch heitre Bilder finden
Ihren Weg zu dir zurück.

Harre, hoffe! Nicht vergebens
Zählest du der Stunden Schlag:
Wechsel ist das Los des Lebens,
Und - es kommt ein andrer Tag.

Theodor Fontane
(1819 – 1898)

 

Abb

Diese Texte und Gedichte von Theodor Fontane findest du auf den Wissenskarten:

Frühlingsgedichte:

April ...

Frühling ...

Maisonntag ...

Herbstgedichte:
Herbst ...
O trübe diese Tage nicht ...
Spätherbst ...

Wintergedicht:
Alles still! ...

Weihnachtsgedichte:
Advent ...
Verse zum Advent ...

Silvestergedichte:
Ein neues Buch, ein neues Jahr ...

 

Sonstige Gedichte:
Trost ...
Überlass es der Zeit ...

 

 

 

Quelle:
Foto: Medienwerkstatt Mühlacker

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Theodor Fontane   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied