Produkte: WinDactylo - Maschinenschreiben lernen


Warning: Use of undefined constant wd_protected_cd - assumed 'wd_protected_cd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/5/d39816384/htdocs/products/windactylo/config.inc.php on line 4

WinDactylo
  Der Zehnfinger-Kurs


PRODUKTINFORMATION

Übersicht

Im Detail

Systemvoraussetzungen

DOWNLOADS

Handbuch

Schweiz

BESTELLEN & PREISE

Einzel- und Schullizenzen

Sammelbestellungen

SUPPORT

FAQ: Fragen & Antworten

Netzwerkinstallation

REZENSIONEN

Tests & Beurteilungen


Nur ein richtiger Kurs führt zum Erfolg

Besondere Merkmale
des Kurses

WinDactylo verfügt über einen passwortgeschützten Programmteil, mittels dessen individuelle Vorgaben für jeden Schüler getroffen werden können. Einstellbar ist z.B. die Anzahl der korrekt zu absolvierenden Übungszeilen, die Vorgabe von Lektionen, Lektionsstufen und Texten. Auch die Verfügbarkeit der Spiele kann hier festgelegt werden.

Jede Übungszeile soll 1-3 mal (einstellbar) korrekt getippt werden.

Durch die freie Einstellbarkeit der Lektionen im Einstellungsmodus können gezielte Wiederholungen und Sicherheitsübungen während der Kursabfolge vorgesehen werden.

Die Großschreibung wird schon sehr früh mit der Lektion 4 eingeführt. Der besondere Vorteil liegt darin begründet, dass mit einem erweiterten Wortschatz geübt werden kann, ohne die übliche Rechtschreibung zu verletzen.

Der Übungswortschatz ist dem Grundwortschatz für Schulen entnommen.
Somit ist garantiert, dass die Schüler keine "akademischen" Texte üben, bei denen sie einen Großteil der zu tippenden Begriffe in ihrer Bedeutung nicht kennen. Ein Nebenprodukt des Programmes ist somit auch ein Rechtschreibtraining zur Verbesserung der Rechtschreibleistungen.


Spielformen
motivieren zum Üben


Das Wolkenspiel.
Zum Treffen der Zahlen in den Wolken muss die sogenannte Abschussanlage nach rechts oder links bewegt werden. Dies geschieht mit den Lauten der Tastatur. Eine Schwierigkeit dabei ist, dass die Laute ständig wechseln. Nur wer die Zuordnung der Finger zur Tastatur gut beherrscht wird bei diesem Spiel Erfolg haben.


Die "Tetrisvariante" von WinDactylo
In Anlehnung an das bekannte Spiel "Tetris" müssen Bausteine richtig bewegt und gedreht werden. Ziel ist es, möglichst viele vollständige Bausteinreihen zu erzielen. Mit zunehmender Spieldauer kommen die neuen Bausteine in immer schnellerer Geschwindigkeit


Das Fließbandspiel
Auf dem Förderband laufen Buchstabenfolgen oder Wörter von rechts nach links. Die Laute in den Kästchen müssen richtig getippt werden.
Auch hier nimmt die Geschwindigkeit des Bandes mit zunehmender Spieldauer zu. Ziel ist es, zu verhindern, dass Laute oder Wörter das Ende des Förderbandes erreichen.


Einstellungen
für Kurs-Konten

Die Abbildung zeigt die Kurseinstellung für ein Kind
Über diese Einstellkarte können neue Schüler angelegt werden. Zu jedem Kind können individuell Lektionen und Lernstufen voreingestellt werden. Dies ist besonders wichtig, wenn sich bei der normalen Kursabfolge die Notwendigkeit von Wiederholungen ergibt. Weiterhin kann hier eingestellt werden, welche Rolle die Zeit bei den Tippübungen spielen soll.

ZIELGRUPPE

Schüler ab der ersten Klassenstufe in Allgemeinbildenden Schulen
COPYRIGHT © 2007-2016 MEDIENWERKSTATT MÜHLACKER.
Letzte Änderung: 24.2.2016